Lebensberatung

Lebensberatung psychotherapeutisch + spirituelle und wie sie  helfen kann

Die Vergangenheit loslassen

Es gibt ein Sprichwort: “Zu schade, dass man einen alten Kopf nicht auf einen jungen Körper setzen kann”.  Bestimmt hat das ein “alter Kopf” gesagt, ein junger Mensch hat wohl nicht das Bedürfnis ein alten Kopf zu haben und würde sagen “schönen Dank auch, behalte lieber meinen”.

Aber ältere Menschen, die durch Jahre der Erfahrung gegangen sind und wissen, was sie jetzt wissen, fragen sich manchmal, wie es wäre, zusätzlich zu ihrer Erfahrung die Energie und Begeisterung der Jugend zu haben.

=>Wie schön müßte es eigentlich sein, einen alten erfahrenen Kopf auf einen jungen dynamischen Körper zu setzen?

Tatsache ist, Einstein war 27 als er die Relativitätstheorie entdeckte und obwohl er später jahrelang kämpfte, ist es ihm nicht mehr gelungen die Theorie für den Kosmos zu entwickeln. Seine großartige Arbeit gelang ihm in der Jugend und tatsächlich werden auch heute die größten Erfindungen von jungen Menschen, unter 30 oder sogar unter 20 gemacht. Tatsächlich werden die großen Dinge sehr oft von jungen Leuten hervorgebracht.

Warum? Junge Leute begegnen dem Leben immer frisch. Sie treffen neu aufs Leben.

=> Sie begegnen dem Leben nicht mit Fehlschlägen und dem Zynismus der Vergangenheit. Erfahrung und Weisheit können eine große Hilfe sein, wenn wir sie von der Nagativität der Vergangenheit befreien.
 
Das ist für uns und unser spirituelles Leben sehr wichtig. Kein Zynismus, eher Jugend und ewige Frische. Begeisterung für das Leben, welche Begrenzungen wir auch immer haben, welche Konditionierungen, wir können sie hinter uns lassen. Dafür müssen wir ihnen bewusst werden. Bewusst “Sein”, das ein neuer frischer Tag, ein frischer Tag, eine frische Gelegenheit ist, diesen Tag neugierig und begeister, voller Freude zu erwarten und zu schauen was er bringt.
Bewußt offen sein, alles annehmen, neugierig und entspannt. Umsetzen mit Eifer, unberührt von engen Gefühlen und Erinnerung aus der Vergangenheit, DAS KANN MAN LERNEN. DAS SIND DIE QUALITÄTEN DER JUGEND IN EINEM ALTEN KÖRPER:
 
Also geht es nicht darum einen alten Kopf auf einen jungen Körper zu setzen, sondern während wir durch das Leben gehen, Weisheit zu gewinnen und doch die Frische , die Begeisterung und Offenheit der Jugend zu bewahren. Dieses Loslassen der Vergangenheit – in Zeiten des Rückzugs, des Fastens, der spirituellen Auseinandersetzung mit sich (das ist Yoga=Verbindung), das kann eine gute Weise sein, durch das Leben zu gehen…
 
…mit einer tieferen Dimension des Seins in Berührung zu kommen und die tiefere Dimension bedeutet Atem, Leben, Seele, Sinn, Sein, Geist, Selbst-Bewusstsein.. 
Das Wort “Spititualität” stammt vom lateinischen „spiritus“ab, …bei  Spiritualität liegt das unterschwellige Gefühl zugrunde, dass es da noch mehr gibt. Und dieses “noch mehr” wahrzunehmen, vielmehr ernst zu nehmen, anzunehmen .. könnte eine Richtung sein, die das Leben positiv verändert.